DAV BayerlandSektion des Deutschen Alpenvereins

Navigation

Hütten

Der Bayerländer

Geschichte

T-Shirt

Quicklinks

Wetterseite des DAV

Wer ist Online

1 Besucher Online

1 Mitglied Online

Besucher insgesamt

1290325 Besucher insgesamt

Alte-meilerhuette

Achtung wegen Corona- Pandemie!

Wintersaison 2020/2021:
Da wir auf der alten Meilerhütte die Hygiene-Vorgaben des DAV und der Regierung nicht erfüllen können, sind diese Saison keine geplanten Übernachtungen möglich, die Hütte darf nur im alpinen Notfall genutzt werden!

Die Meilerhütten (2366 m)

Die neue, große Meilerhütte wurde von der Sektion Bayerland 1909-1911 gebaut und war bis in die Siebziger Jahre im Besitz Bayerlands, wurde dann aber an die Sektion Garmisch übergeben, da die Unterhaltskosten für unsere kleine Sektion nicht mehr tragbar waren.

Die alte, kleine Meilerhütte gehört der Sektion Bayerland bereits seit ihrem Bau im Jahre 1898. 1976/1977 wurde sie erneuert. Sie ist nicht allgemein zugänglich. Im Sommer ist ein Besuch nur für Bayerländer nach vorheriger Absprache mit der Wirtin der Neuen Hütte und unserem Hüttenwart möglich.

Im Winter dient die alte Meilerhütte als Winterraum für die neue Hütte.

Die alte, kleine Meilerhütte besteht nur aus einem einzigen Raum mit 6 Lagern, es gibt Koch- und Heizmöglichkeit, jedoch kein Wasser.

Hüttenöffnung ist von Anfang Juni bis Ende September.

Kontakt:
Wirtin der neuen, großen Meilerhütte (Sektion Garmisch):
Marisa Sattlegger Tel: 01715227897
Unser Hüttenwart der kleinen Meilerhütte: altemeilerhuette@alpenverein-bayerland.de

Anstieg von Norden: von Garmisch Skistadion durch die Partnachklamm über den Kälbersteig und Schachen zur Hütte. 4 Std.
oder auf der Schachen-Straße (evtl. mit Mountainbike, aber sehr schotterig) bis zum Schachen und über den Mulisteig zur Hütte. 3,5 bis 4 Std.
(oder über die Schachen-Straße bis zur Wettersteinalm, evtl. mit dem Rad, weiter durch das Angerl Loch zur Hütte. 3 Std, der Weg (Klettersteig) wird aber nicht mehr unterhalten, er ist nicht beschildert oder markiert, die Fixpunkte müssen sorgfältig überprüft werden und ein Steinschlaghelm ist zwingend notwendig)
Anstieg von Süden: aus dem Leutascher Raindlau beim Hotel Hubertus durch das Bergleintal auf die Hütte. 4 Std (oder durch das Puittal über den felsigen Söllerpass, der Weg ist aber schwer zu finden und schwierig.).

Webcams

Login

Email :
Passwort :
Login merken
Neuen Benutzer anlegen
Passwort vergessen ?

Bild des Tages

Hilfe

MOUNTAIN EXPERIENCE
© 2003 – 2018 DAV Sektion Bayerland | Impressum | Datenschutz
Webmaster